Marbachhöhe, Klingspitz, Hochkasern 06.01.2020

Marbachhöhe, Klingspitz, Hochkasern 06.01.2020

Aufstieg von Aberg bei -10 °C. Vorbei am Schlepplift über erst offenes Gelände mäßig ansteigend, später im Wald und dann links zur Schneid unterhalb der Marbachhöhe. Erst hier dringen die ersten Sonnenstrahlen zu uns durch. Die Marbachhöhe lassen wir links liegen und widmen uns jetzt dem eisigen Aufstieg zur Klingspitz. Ein kurzer Gipfelbesuch und ein paar Fotos und weiter geht’s zum Hochkasern 2023 m. Hier die Felle ab und auf geht’s über ewige Pulverhänge. Bei unsicheren Verhältnissen nicht zu unterschätzen….

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntagshorn 30.12.2019

Sonntagshorn 30.12.2019

Vom Parkplatz Heutalbauer -Gebühr 5 €- bei schlechten Schneeverhältnissen am besten gleich rechts in den Wald und der Aufstiegsspur folgend bis zum Abzweig der Rodelbahn zur Hochalm. Der Rodelbahn folgend unschwer zur Hochalm und weiter der Spur folgend zum Sonntagshorn. Abfahrt wie Aufstieg, meistens komplett zerfahren. Der Aufstieg zum Peitigköpfl auf der gegenüber liegenden Seite des Sonntagshorns wäre eine schöne Abfahrtsalternative -weil Nordseitig- durch seine meistens noch guten Pulverabfahrten. Die anschließende Einkehr in der Hochalmhütte ist ein obligatorisches Muß.

Hocheiser

Hocheiser

  Hocheiser 3206 m Vom Parkplatz Enzingerboden zweigt beim Stausee rechts eine Forststraße ab. Je nach Schneeverhältnissen muss man die Ski vielleicht ein Stück tragen. Der leicht ansteigende Tunnel ist oft vereist, weshalb er innen mit Seilen versichert ist, die man bei Blankeis gerne in Anspruch nimmt. Diese erste Hürde genommen, kann man nach kurzer Zeit entweder der flachen Forststraße weiter folgen, oder die dirkete Linie durch den mäßig steilen Wald und später freien Hang wählen. Nördlich am Rötenkogel vorbei…

Weiterlesen Weiterlesen

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com