Alpencross 2015 Etappe 08

Gionghi – Folgaria – Roveretto – Torbole

Nach der gestrigen harten Etappe über 2500 hm und knappe 70 km, über sehr unwegsamen und groben Dolomitenschotter war jetzt Entspannung angesagt. Morgens war allerdings noch der Anstieg zum Passo Sommo fällig. Ab hier ging es jedoch gemütlich immer bergab über Folgaria und Roveretto bis nach Torbole. Gute Unterkunft im Hotel Picolo bekommen, allerdings den ganzen Tag Dauerregen. Am nächsten Tag ging es mit einem Shuttleservice nach Innsbruck und dann in Eigenregie nach Hause in Berchtesgaden.

volle Distanz: 68.86 kmMaximale Höhe: 1351 mMinimale Höhe: 73 mGesamtanstieg: 911 mGesamtzeit: 04:36:12
Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.