Alpencross 2019 Etappe 03

Krimmler Tauernhaus – Krimmler Tauernpass – Predoi – Sand in Taufers – Bruneck – Sankt Vigil – Pederü Hütte

Heute ging es über den Alpenhauptkamm erst durch das Windbachtal dann über den Krimmler Tauernpass. Leider gab es erst ab 7.00 Uhr Frühstück und die heutige Etappe war nicht all zu kurz. Vom Krimmler Tauernhaus bis auf 1950 hm fahrbar,ab jetzt schieben oder tragen bis zum Pass auf knapp 2600 m.ü.n.N..

Im oberen Drittel waren wegen der massiven Schneefälle des letzten Winters noch einige Schneefelder zu queren aber unproblematisch. Sorgen machte uns das unbeständige Wetter. Gegen 11.00 Uhr war es dann soweit. Innerhalb von wenigen Sekunden setzte uns heftiger Niederschlag und Hagel mächtig zu. Der Spuk war aber relativ schnell vorbei.

Ein paar Gipfelfotos und weiter ins Ahrntal.

An fahren ist bis auf 1900 m.ü.n.N. noch nicht zu denken. Breite Abflussrinnen sind bei dem scharfkantigen Granit tödlich für die Reifen. Ständiger Begleiter war jetzt dieser lästige Nieselregen.

Wir machten Rast in der Tauernhütte und Zeit für die Mittagspause und saßen den Regen aus. Sabine überredete den Wirt uns ausnahmsweise Nudeln zu kochen, wir hatten ja noch einen weiten Weg. Endlich ging es weiter etwas oberhalb der Hütte parallel zum Tal nach Predoi.

Auf diesem Weg hatten wir im Gegensatz zum Abstiegsweg keine Schiebepassage mehr.

Ab Predoi fuhren wir zügig ca. 30 km über Sand in Taufers immer leicht bergab nach Bruneck. Ab hier waren bis St. Vigil ca. 20 km und ca. 500 hm. Von St. Vigil waren es nochmal ewig lange 10 km bei leichter Steigung ca. 350 hm. 19.15 Uhr erreichten wir schließlich die Pederühütte. Gerade noch rechtzeitig 19.30 Uhr war die Küche aus.

Gesamtstrecke: 93.48 km
Maximale Höhe: 2631 m
Minimale Höhe: 827 m
Gesamtanstieg: 2072 m
Download file: Transalp_2019_Etappe_03.gpx