Marbachhöhe

Leichte Skitour auf die Marbachhöhe (1.814 m) welche Hochtouristen ein herrliches Rundpanorama vom Steinernen Meer zum Hochkönig, bis hin zum Dachstein eröffnet. Hier überschaut man die Berchtesgadener Alpen im Salzburger Land auf einen Blick. Aufstieg Ausgangspunkt ist der Parkplatz im Skizentrum Hintermoos. Autos kann man an den oberen Parkplätze in der Nähe des Übungsliftes benutzen . Die Piste des Übungsliftes entlang und rechts der Bergstation um das Bundessportheim herum bis zu einer Brücke. Am besten die Fahrstraße rechts entlang (Vorsicht Streusplitt) und bis zum Beginn der Forststraße. Bequem der Straße entlang bis zur Eggeralm. Immer der Straße folgend bis der Weg nach links zu den Geralmen abzweigt. Etwa 200 Meter vor den Almgebäuden nach links abzweigen und die Westhänge in einigen Kehren in den nördlichen Sattel der Marbachhöhe. Die Marbachhöhe ist kein wirklicher Gipfel, aber vom Grat aus hat man einen wunderbaren Rundblick. Wer noch genug Kondition hat kann den Rücken bis zum Klingspitz weiter folgen. Der Gipfelaufschwung ist relativ steil und verlangt eine saubere Technik und Spitzkehren. Achtung auf die ostseitigen Wechten! Abfahrt Die Abfahrt führt meist entlang der Aufstiegsroute, obwohl einige lohnende Varianten möglich sind. Diese sind aber nur bei entsprechender Lawinensituation und Ortskenntnis möglich. Mittelmäßig schwere Tour in fantastischer Landschaft. Langsam nach oben hin immer steiler werdend, durch die Südwestseitige Ausrichtung ist der obere Teil der Tour länger im Schatten. Man beginnt die Tour vom Bundessportheim in südliche Richtung entlang der Strasse (Winterausrüstung notwendig) aufwärts, später dem beschilderten Forstweg bis zur Eggeralm, 1.199 m folgen. Wir steigen, das Gelände ausnützend in süd-oestlicher Richtung – immer in etwa dem Verlauf des Forstweges folgend bis zur Geralm, 1.486 m. Oberhalb der sehr nett gelegenen Alm öffnet sich das gute Skigelände – wir steigen in einigen Kehren auf den Sattel und erreichen kurz darauf den Gipfelkamm. Der letzte Anstieg verläuft direkt am Grat in südlicher Richtung bis auf das etwas größere Plateau der Marbachhöhe, 1.814 m. Vom Parkplatz der Erichhütte dem Güterweg zur Erichhütte folgen, von dort Richtung Nordosten in die bereits deutlich sichtbare Scharte zwischen Grandlspiz und Taghaube. Wie die meisten Skitouren im Hochkönig Massiv nimmt die Steilheit der Tour im oberen Teil zu und liegt bei maximal 35°. Bei klassischen Frühjahrs Verhältnissen ist durch die Exposition der obere Teil lange im Schatten und dadurch Vorsicht geboten, es empfiehlt sich daher Harscheisen bei dieser Tour mitzuführen.

Gesamtstrecke: 10.09 km
Maximale Höhe: 1794 m
Minimale Höhe: 905 m
Gesamtanstieg: 965 m
Download file: 2018_Marbachhoehe.gpx